Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Webseite notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln in unserer Datenschutzerklärung aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (OpenStreetMap). Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit in der Datenschutzerklärung ändern oder widerrufen.

Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Engagementpreis des Bürgermeisters 2024 – Vorschläge bitte rund 6 Wochen lang ab dem 15.Mai

14.05.2024

Wegen der enormen Resonanz und des großen Erfolgs im vergangenen Jahr geht der Ehrenamtspreis des Bürgermeisters dieses Jahr in die zweite Runde. Vorschläge werden ab dem 15. Mai entgegengenommen.

„Was unsere Schlängerinnen und Schlänger ehrenamtlich das ganze Jahr über leisten, ist einfach enorm. Ohne diese wichtige Stütze würden viele Dinge in Vereinen, aber auch den Kirchen, der Flüchtlingshilfe und ganz vielen anderen Bereichen gar nicht oder viel schleppender laufen. Weil diese Ehrenamtlichen oft selber zu bescheiden sind, auf sich aufmerksam zu machen, haben wir diesen Preis ins Leben gerufen.“, so Bürgermeister Marcus Püster. Bei der Premiere in 2023 mit einer festlichen Verleihung zum Auftakt des Schlänger Markt hat sich die große Resonanz in der Bevölkerung gezeigt. Auch die vielen Vorschläge sprachen dafür, dass der Preis sehr gut angenommen wurde.
Die hunderte von Stunden, die in der Gemeinde ehrenamtlich und wie selbstverständlich geleistet werden, sollen einmal im Jahr auf einer großen Bühne öffentlich und sichtbar gemacht werden. Ab sofort können die Vorschläge aus der Bevölkerung bei der Gemeinde eingereicht werden.

Rathaustür einladend geöffnet

Die geheime Jury – natürlich eine andere als im vergangen Jahr- wird jeden einzelnen Vorschlag gründlich prüfen. Die Preisträger bekommen eine ganz persönliche Auszeichnung, die mit ihrem Ehrenamt in Verbindung steht.
„Die Feier zu Beginn des Schlänger Markt im vergangenen Jahr war ein besonderes Erlebnis. Auch wenn manche gar nicht so erfreut waren, im „Rampenlicht“ zu stehen, haben doch alle die Wertschätzung ihres Engagements genossen. Ich wünsche mir auch in diesem Jahr wieder viele Vorschläge. Und der Jury eine ähnlich gute Hand wie im vergangenen Jahr.“, so Marcus Püster